News aus der Landeskirche und der EKD

Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten

„Martin Luther wäre sehr zufrieden mit uns“ (28 Mai 2017 16:08:21 +02:00)
Schatten ist an diesem Sonntag ein rares Gut auf der Wittenberger Festwiese. Das Thermometer zeigt 30 Grad an. Rund 120.000 Menschen sind gekommen, um den Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum und Abschluss des evangelischen Kirchentages auf den Elbwiesen zu erleben.
>> Mehr lesen

Woodstock in Wittenberg (28 Mai 2017 14:21:01 +02:00)
Übernachtung zwischen Bühne, Gerüsten und dem Wittenberger Stadtpanorama: Zur „Nacht der Lichter“ schlafen Hunderte unter freiem Himmel auf den Wittenberger Elbwiesen. Zehntausende reisen zum Ende des Kirchentags für den großen Festgottesdienst von Berlin in die Lutherstadt.
>> Mehr lesen

Fake News nach Margot Käßmanns AfD-Kritik (28 Mai 2017 11:23:52 +02:00)
Aussagen über die AfD aus einer Bibelarbeit der Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche für das Reformationsjubiläum 2017, Margot Käßmann, werden in den sozialen Medien ohne Zusammenhang zitiert. Gegen die Fake News will sich die Theologin gegebenenfalls zur Wehr setzen.
>> Mehr lesen

Martin Schulz: „Das Gesehen-Werden ist die Grundlage einer würdevollen Existenz“ (27 Mai 2017 17:36:13 +02:00)
Trotz aller modernen Kommunikationsmittel ist für den SPD-Vorsitzenden Martin Schulz der direkte Kontakt zu den Menschen unverzichtbar. "Ich glaube nicht, dass Jesus und Zachäus zusammengekommen wären, wenn sie sich eine E-Mail geschrieben hätten", sagte der SPD-Kanzlerkandidat auf dem evangelischen Kirchentag in Berlin.
>> Mehr lesen

Positionsbestimmung „Israel-Palästina der Evangelischen Mittelost-Kommission' (27 Mai 2017 15:19:15 +02:00)
Die im Jahr 2009 herausgegebene Positionsbestimmung „Israel-Palästina“ der Evangelischen Mittelost-Kommission (EMOK) wird Ende Mai in 2. Auflage mit neuem Vorwort, ansonsten jedoch unverändert veröffentlicht. Zuvor hatten die Mitglieder der Vollversammlung der EMOK erklärt, dass sie nach wie vor an den Grundlinien dieses Papiers festhalten, womit sie das Ziel einer friedlichen Existenz des israelischen und palästinensischen Volkes auf der Grundlage eines gerechten Friedens bekräftigen.
>> Mehr lesen